Viele Bücher zu verschenken!

Uns ist schon ganz weihnachtlich zumute! Denn meine Marketing-Expertin (siehe unten) und ich haben etwas Feines ausgeknobelt: Ich verlose ab sofort jeden Monat eines meiner Bücher – auch der Versand geht auf mich, und wer will, bekommt es persönlich signiert.306C8DB3-7B5A-4BFB-8229-B632B8FF7469

Luna (3), PR-Genie: Mit allen adriatischen Wassern gewaschen.

Warum ich das mache? Ganz einfach: Erstens, weil meine Marketing-Expertin das für einen geschickten Schachzug hält, mehr Leserinnen und Leser für meine Webseite zu »generieren«. Und um mich zu »diversifizieren«. Diejenigen, die mich bisher nur als Golfautor kennen, lernen auf diese Weise meine kulinarische Seite kennen. Und diejenigen, die meine Reiseführer lesen, können meine historischen Romane entdecken.

Zweitens bekommt man als Autor von jedem seiner Bücher Belegexemplare zugeschickt (je nach Verlag zehn bis zwanzig Stück), und für jede Neuauflage ebenfalls (zwei bis fünf Stück). Ein bis zwei davon stellt man sich selbst ins Regal, ein bis zwei verschenkt man (aber nicht mehr, denn es hat etwas peinlich Narzisstisches, auf Partys aufzutauchen und als Mitbringsel das eigene Buch zu überreichen) – und der Rest füllt die Regale. Weil ich viel schreibe, sind viele Regale voll. Damit ist jetzt Schluss.

4D098F60-BC06-4F7F-9DC6-D87A0C850E8D

Approved by Santa Claus: Weniger Arbeit für ihn, mehr Arbeit für die Paketdienste.

Wie funktioniert es? Einfach für den Newsletter »Post aus Italien« anmelden – eine E-Mail-Adresse reicht völlig. Das geht rechts oben auf der Startseite. Oder ihr schreibt mir unter stefan.maiwald@golfjournal.de, und ich trage euch in den Verteiler ein. Keine Namen, keine Adresse, keine Telefonnummern, keine Weitergabe. Ist doch klar.

Was den Newsletter angeht: Allenfalls zwei, drei Mal im Monat bekommt ihr eine neue Nachricht über einen Blogeintrag. Keine Werbung (außer für mich). Keine Heizdecken, kein Steakmesser-Set, keine nigerianischen Prinzen mit 30 Millionen Dollar auf dem Konto. Sondern nur erstklassiger Eskapismus und ein paar vergnügliche Leseminuten. In ein paar Tagen zum Beispiel kommt eine Story über italienische Süßigkeiten. Das kann man nicht ignorieren.

Noch zwei Dinge. Erstens ruft meine Marketing-Expertin, dass man im Marketing »Urgency kreieren« muss. Daher mein Aufruf: Am 10.12. bekommt der Gewinner der Verlosung, weil Weihnachten ist, gleich drei (!) Bücher. Also schnell eintragen! Übrigens: Wer schon eingetragen ist, ist bei jeder Verlosung natürlich auch dabei. Bei mir werden Bestandskunden gut behandelt.

Zweitens soll ja alles mit einer guten Tat verbunden sein. Und warum auch nicht? Für jedes Buch, das ich an die Newsletter-Abonnenten verschicke, lege ich eines zur Seite, das ich irgendwohin spende. Nur – an wen oder welche Institution? Für Vorschläge bin ich dankbar.